Wie hoch ist die maximale Last, die meine Anhängerreifen vertragen?

Anhängerreifen werden bei der Ernte harten Belastungsproben ausgesetzt. Sie müssen nämlich mehrmals am Tag von Volllast auf Leerfahrt wechseln, und Sie beladen den Anhänger natürlich immer maximal, um nicht so oft fahren zu müssen.
Aber wie weit können Sie gehen? Was können Ihre Anhängerreifen vertragen und was können Sie tun, um keine Schwierigkeiten zu bekommen, wenn alles wie am Schnürchen funktionieren muss, um Zeit zu sparen?

Anhängerreifen bei der ArbeitBei der Ernte ist der Transport die Achillesferse, die bestimmt, inwieweit Sie die Leistungsfähigkeit Ihres Mähdreschers ausschöpfen können. Und nun stellen Sie sich vor, ein Anhängerreifen platzt wegen Überlastung, einer nicht erkannten Beschädigung oder weil er einfach zu alt und dieser intensiven Belastung nicht mehr gewachsen ist!

 

Beachten sie den load- und geschwindigkeitsindex ihrer reifen

Load- und GeschwindigkeitsindexDer Load-Index steht auf Ihren Reifen. Er wird durch eine Zahl ausgedrückt, die im Allgemeinen zwischen 100 und 200 liegt und der zulässigen Reifenbelastung bei einem bestimmten Druck entspricht.

Der Geschwindigkeitsindex ist ein Buchstabe, der der Fahrgeschwindigkeit des Reifens entspricht. Sie müssen nun diese Indexe für sich berechnen, damit Sie die Reifen auswählen können, die für Ihre Arbeit am besten geeignet sind.

Nehmen Sie dazu die Load-Index- und der Geschwindigkeits-Index-Tabelle der Hersteller zur Hilfe.

Technische Daten auf Ihren Anhängerreifen

» Load-index-tabelle
LI kg LI kg LI kg LI kg LI kg
60 250 61 257 62 265 63 272 64 280
65 290 66 300 67 307 68 315 69 325
70 335 71 345 72 355 73 365 74 375
75 387 76 400 77 412 78 425 79 437
80 450 81 462 82 475 83 487 84 500
85 515 86 530 87 545 88 560 89 580
90 600 91 615 92 630 93 650 94 670
95 690 96 710 97 730 98 750 99 775
100 800 101 825 102 850 103 875 104 900
105 925 106 950 107 975 108 1.000 109 1.030
110 1.060 111 1.090 112 1.120 113 1.150 114 1.180
115 1.215 116 1.250 117 1.285 118 1.320 119 1.360
120 1.400 121 1.450 122 1.500 123 1.550 124 1.600
125 1.650 126 1.700 127 1.750 128 1.800 129 1.850
130 1.900 131 1.950 132 2.000 133 2.060 134 2.120
135 2.180 136 2.240 137 2.300 138 2.360 139 2.430
140 2.500 141 2.575 142 2.650 143 2.725 144 2.800
145 2.900 146 3.000 147 3.075 148 3.150 149 3.250
150 3.350 151 3.450 152 3.550 153 3.650 154 3.750
155 3.875 156 4.000 157 4.125 158 4.250 159 4.375
160 4.500 161 4.625 162 4.750 163 4.875 164 5.000
165 5.150 166 5.300 167 5.450 168 5.600 169 5.800
170 6.000 171 6.150 172 6.300 173 6.500 174 6.700
175 6.900 176 7.100 177 7.300 178 7.500 179 7.750
180 8.000 181 8.250 182 8.500 183 8.750 184 9.000
185 9.250 186 9.500 187 9.750 188 10.000 189 10.300
» Geschwindigkeits-index-tabelle
GESCHWINDIGKEITSCODE GESCHWINDIGKEIT
(in km/h
  GESCHWINDIGKEITSCODE GESCHWINDIGKEIT
(in km/h)
A1 5   B 50
A2 10   C 60
A3 15   D 65
A4 20   E 70
A5 25   F 80
A6 30   G 90
A7 35      
A8 40      

Der Geschwindigkeitscode steht für die höchstmögliche Geschwindigkeit bei einer dem Load-Index entsprechenden Last unter den vom Hersteller spezifizierten Nutzungsbedingungen.

Sie sollten für eine optimale Nutzung Ihrer Reifen den richtigen Druck gemäß den Angaben des Herstellers einstellen und diesen regelmäßig überprüfen.

 

Beachten sie die vorschriften für last und geschwindigkeit

» DIE GESCHWINDIGKEIT

Ihre Reifen können ziemlich schnell fahren, wenn Sie mit der richtigen Last unterwegs sind (s. obige Tabelle). Einige Anhänger sind sogar für hohe Geschwindigkeiten zugelassen. Allerdings gibt es auch Vorschriften für die maximale Geschwindigkeit nur des Traktors, die sich von der eines Gespanns erheblich unterscheidet.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit eines Traktors mit Anhänger beträgt lediglich 25 km/h, unabhängig davon, ob der Anhänger voll oder leer ist.

» DIE LAST

Die zGM (zulässige Gesamtmasse), die in der Zulassung Ihres Traktors eingetragen ist, entspricht der zulässigen Gesamtmasse des Konvois (Gewicht des Traktors + des Anhängers + der Last).

Als Grenze für die Beladung von Anhängern gilt 16 Tonnen für einen einachsigen Anhänger, 29 Tonnen für einen zweiachsigen Anhänger und 32 Tonnen für einen Anhänger mit drei Achsen.

Die belastungsgrenzen sind sehr schnell erreicht

Ein Beispiel: Bei einem Anhänger mit einer Achse sind nur 16 Tonnen erlaubt, die bereits erreicht sind, wenn der Anhänger normal beladen ist. Bei Traktoren mit einer Leistung von 200 PS und mehr mit einem dreiachsigen Anhänger wird die maximale zulässige Last auf der Straße von 40 Tonnen rasch überschritten. Sie sollten die obigen Parameter unbedingt einhalten, denn die Strafen bei Überlastung können bis zu 1.500 Euro betragen.

 

Grössere reifen für mehr last

Um die Auswirkungen durch das Befahren Ihrer Parzelle mit Anhängern zu begrenzen, sollten Sie breite Reifen mit niedrigem Druck wählen.

Ein breiter Reifen verteilt schwere Lasten besser, und aufgrund seines großen Luftvolumens kann er mehr tragen, ohne dass der Druck erhöht werden muss.

Da der auf den Boden ausgeübte Druck direkt vom Reifendruck abhängt, minderte ein niedriger Druck Bodenverdichtung, selbst während der Ernte, wenn ein Transportbehälter mit Korn voll beladen ist.

 


Die Reifen wirken sich direkt auf Ihr Betriebsergebnis aus. Sie möchten mehr darüber erfahren? Dann laden Sie unser kostenloses Whitepaper herunter:

Das vorliegende Dokument und die darin enthaltenen Informationen haben lediglich informativen Charakter. Auch wenn dieser Text mit größter Sorgfalt erstellt wurde, können wir keine Haftung für Schäden übernehmen, die aufgrund von Fehlern im Text entstehen. Sämtliche Daten können auch nach der Veröffentlichung ohne Vorankündigung geändert werden.