Sie suchen preisgünstige Landwirtschaftsreifen? Dann heißt es aufpassen!

Das klingt echt gut! Bei Ihrer Suche im Internet haben Sie neue Traktorreifen gefunden, die 20 % billiger sind als die Reifen, die Ihnen Ihr Händler angeboten hat. Wollte er Sie etwa reinlegen? Sie haben ihm doch vertraut! Und nun, da Sie woanders etwas Billigeres gefunden haben, sind Sie sich nicht mehr sicher. Ob er Sie die ganzen Jahre ausgenommen hat, obwohl er Ihre Rentabilitätsprobleme kennt? Kann das sein? Vielleicht, aber passen Sie auf alle Fälle auf, dass Sie in keine Falle geraten ...

Niederdruckreifen VT-tractorEins ist klar: Wenn Sie billiger einkaufen, dann hat der Hersteller auch ein Mittel gefunden, um noch billiger zu produzieren als der Preis, den Sie bezahlen. Entweder, er hat die Struktur verändert (indem er vielleicht wichtige Teile weggelassen hat, die man nicht sieht), oder er hat ein Qualitätsmaterial durch ein anderes, minderwertigeres ersetzt.

Und Sie können sich sicher sein: Wenn der Hersteller zu diesem Preis verkauft, dann nur deswegen, weil er mit diesem Produkt Geld verdient. Es gibt sehr profitable chinesische Werke, die damit glänzen, Kopien von Produkten anzufertigen, die genauso aussehen wie das Original und nur 60 bis 80 % des Preises kosten, wofür das Original verkauft wird. Aber machen Sie sich keine Illusionen: Deren einziges Ziel ist es, einen Reifen herzustellen, der gut aussieht; seine Tauglichkeit oder Sicherheit sind dabei absolut zweitrangig.

pneu-tracteur_contruction-trop-rigide
Zu starre karkassenkonstruktion

Ungeeignet für Arbeiten mit hoher Motorkraft

 

Sie wissen, dass sie den druck ihrer landwirtschaftsreifen reduzieren müssen, um ihre böden und die wurzeln ihrer kulturen zu schonen

Bei günstigen oder Discount-Reifen, die Sie vielleicht beim Austausch Ihrer Traktorreifen aus Sparsamkeitsgründen erworben haben, sind die Karkasse und das Material, aus denen die Seiten bestehen, nicht verformungssicher strukturiert. Bei billigen Reifen sind das sogar empfindliche Bereiche, die nicht mit dem Boden in Kontakt kommen sollten.

Wenn ein solcher Reifen in den Boden einsinkt, kommen die Seitenflächen jedoch unweigerlich mit dem Boden in Berührung und werden ebenso beansprucht wie die Lauffläche. Letztere ist allerdings aufgrund ihrer Dicke und Struktur geschützt. An der Seite jedoch kann ein Stein, eine Wurzel oder ein Zweig den Reifen aufschlitzen, so dass Sie sofort einen Platten haben und Ihre Maschine stoppen müssen, was hohe Kosten verursacht.

Traktorreifen mit zu wenig DruckWenn Sie den Reifendruck senken, verschleißen die Verstärkung und die Karkassenlagen am Felgenrand aufgrund der zu starken Bewegungen und Biegungen der Flanke durch Abrieb. Bei einem derartigen Schaden, der schnell im Bereich der Karkassenlage entstehen kann (s. Foto), haben Sie keine Wahl: Sie müssen Ihre Reifen austauschen.

Keine Selbstreinigung bei feuchtem Wetter und viel Schlupf

Ein Discount-Landwirtschaftsreifen ist oft einfach aufgebaut: Um bei den Materialkosten zu sparen, ist die Karkasse steifer, was nach einem höheren Reifendruck verlangt, damit die Seitenwände nicht beschädigt werden. Dies führt dazu, dass sich bei feuchtem Wetter klebrige Erde zwischen den Stollen ansammelt, der Reifen seine Bodenhaftung verliert und sowohl der Rollwiderstand als auch der Reifenschlupf zunehmen.

Discountreifen = zu wenig Antriebsleistung bei Nässe

Notwendigkeit der ständigen Überprüfung des Reifendrucks

Ein billiger Landwirtschaftsreifen wurde nicht entwickelt, um auf dem Feld und auf der Straße optimal zu sein. Er ist vielmehr ein kostenbasierter Kompromiss des Herstellers, um ein bisschen von beidem zu bieten. Diese herstellungsbedingte Scharte müssen Sie dann auswetzen, indem Sie sicherstellen, dass der Reifendruck für den jeweiligen Boden immer optimal ist.

Leider verträgt ein derartiger Reifen keinen Druck unter 1,8 bis 1,6 bar, den er bei einem lockeren Boden eigentlich haben müsste, und sinkt deswegen tiefer in den Boden ein als ein Reifen mit einem niedrigeren Druck, was zu einer hohen Bodenverdichtung führt.


Fazit: Ihr Händler ist oft ein guter Berater, auch wenn er Ihnen einen Reifen anbietet, der nicht der billigste auf dem Markt ist. Und er weiß, was Sie brauchen und dass dieses Produkt wirtschaftlich ist. Daneben möchte er natürlich auch, dass Sie zufrieden sind, weil er Sie nur dann als Kunden wiedersieht. Deswegen verkauft er Ihnen lieber einen guten Reifen, der zwar etwas mehr kostet, mit dem Sie aber auch gut arbeiten können.

 


Die Reifen wirken sich direkt auf Ihr Betriebsergebnis aus. Sie möchten mehr darüber erfahren? Dann laden Sie unser kostenloses Whitepaper herunter:

Das vorliegende Dokument und die darin enthaltenen Informationen haben lediglich informativen Charakter. Auch wenn dieser Text mit größter Sorgfalt erstellt wurde, können wir keine Haftung für Schäden übernehmen, die aufgrund von Fehlern im Text entstehen. Sämtliche Daten können auch nach der Veröffentlichung ohne Vorankündigung geändert werden.