3 Methoden, um den richtigen Druck für meine Traktorreifen zu bestimmen

Die Einfederung Ihrer Traktorreifen hängt im Wesentlichen von zwei Faktoren ab: dem Gewicht, das der Traktor tragen muss, und dem Reifendruck.Wenn Ihr Landwirtschaftsreifen einen hohen Druck hat, federt er weniger ein, wird dafür aber tiefer in den Boden einsinken, wenn dieser weich ist.
Hat Ihr Reifen einen niedrigen Druck, federt er logischerweise mehr ein, so dass seine Aufstandsfläche auf dem Boden größer ist, wodurch der Boden weniger verdichtet wird.
Wie aber berechnet man den Druck, der die besten Erträge verspricht?

Druck der TraktorreifenUm den richtigen Druck zu bestimmen, den Ihre Landwirtschaftsreifen haben sollten, müssen Sie zunächst jede einzelne Achslast genau kennen. Im Anschluss daran können Sie ermitteln, welche Last auf jedem einzelnen Reifen ruht und auf dieser Basis den optimalen Druck bestimmen, der zu einzustellen ist, um das Gewicht bei geringstmöglicher Bodenverdichtung zu tragen.

 

1. MANUELLE BERECHNUNG DER AUF JEDER ACHSE RUHENDEN LAST

Traktorreifen-Achslast
Traktorreifen-Achslast

Wenn Sie keine Waage haben, können Sie die entsprechende Achslast berechnen und auf dieser Basis den optimalen Druck für Ihre Landwirtschaftsreifen ermitteln.

» Für diese Berechnung müssen Sie kennen:

1

Das Eigengewicht Ihres Traktors: Sie müssen also die Angaben des Herstellers für das Eigengewicht der Vorderachse (P Tr AV) und das Eigengewicht der Hinterachse (P Tr AR) heraussuchen.

2

Das Gewicht des Werkzeugs, das von der Hinterachse getragen wird M2 (Angaben des Herstellers)

3

Das Gegengewicht vorn M1 (oder eventuell des Werkzeugs vorn)

 

» Danach können Sie das Gewicht für jede Achse berechnen:

1

Dazu benötigen Sie: den Abstand d1 von der Mitte des Gegengewichts vorn (oder der Mitte des Werkzeugs vorn) bis zur Mitte der Vorderachse

2

den Abstand E von der Mitte der Vorderachse bis zur Mitte der Hinterachse

3

den Abstand d2 von der Mitte der Hinterachse bis zur Mitte des von der Hinterachse getragenen Werkzeugs

 

» Jetzt können Sie das Gewicht für jede Achse berechnen:

Formel zur Berechnung des Gewichts einer Achse

 

2. VERWENDUNG VON WAAGEN

TraktorwaageWenn Sie eine Waage haben, können Sie die tatsächliche Achslast am genauesten bestimmen, da Sie das Gewicht wiegen, das jede Achse konkret tragen muss. Nach dem Wiegen dividieren Sie ganz einfach das festgestellte Gewicht durch zwei, um die Last zu ermitteln, die auf jeder Achse ruht, und suchen dann auf der Drucktabelle den optimalen Druck für die Vorder- und Hinterachse heraus.

Aber Achtung, das Wiegen der Vorderachse erfolgt mit aufgesetztem Werkzeug hinten und das Wiegen der Hinterachse mit schwebendem Werkzeug hinten.

Für eine längere Straßenfahrt erhöhen Sie den Druck um 0,4 bar in Bezug auf die Angaben in der Tabelle, um den Reifen straßentauglich zu machen und einen vermehrten Verschleiß des Gummis auf dem harten und rauen Asphalt zu vermeiden.

 

3. VERWENDUNG EINER SMARTPHONE-APP

Bei Verwendung einer Online-App müssen Sie wie für die manuelle Berechnung über alle Daten verfügen, die das Gewicht Ihres Traktors und der Werkzeuge betreffen.

App für die Berechnung des Reifendrucks bei TraktorreifenDie App ist die schnellste Lösung. Allerdings wird die Last nur geschätzt, so dass auch der Druck nur eine Schätzung des optimalen Drucks ist.

Wir wissen, dass die Einstellung des richtigen Drucks aus Zeitmangel oft vernachlässigt wird, obwohl dies eine einfache Maßnahme ist, die verhindert, dass Ihre Produktivität sinkt.

Aus diesem Grund stellen Ihnen einige Hersteller wie Firestone und Bridgestone einfach zu bedienende Apps für Tablet und Smartphone zur Verfügung, damit Sie den besten Druck mit einigen wenigen Klicks ermitteln können:

  • Laden Sie hier kostenlos die App der Firestone AG für Android oder iPhone herunter
  • Laden Sie hier kostenlos die App von Bridgestone für Android herunter

 


Sie möchten mehr über die verschiedenen Techniken erfahren, mit denen Sie die Rentabilität Ihres Betriebs steigern können? Bridgestone Landtechnik schenkt Ihnen ein kostenloses, ausführliches E-Book zu diesem Thema:

Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Sie mit den technischen und funktionellen Aspekten von Landwirtschaftsreifen und deren Verwendung vertraut zu machen. Sie erlaubt es Ihnen nicht, ein Urteil oder eine endgültige Schlussfolgerung zu einem bestimmten Problem zu treffen. Nur Ihr Landwirtschaftsreifen-Experte ist in der Lage, eine technische Bewertung vorzunehmen und von Fall zu Fall eine endgültige Entscheidung zu treffen.